Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    coffee-uncle
    master-of-desaster
    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/der-dreckige-rest

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gute Rentner, schlechte Rentner...

...durfte ich heute bei Rewe kennen lernen. Bin ja im Moment in Katzen-Urlaub und ging daher heute zur besten Rentner-Zeit (11 Uhr) einkaufen. Kurz vor der Kasse wurde dann durch den Lautsprecher mein Autokennzeichen ausgerufen. Ahnte schon böses und wurde dann von der halben Rewe-Belegschaft zu einem aufgeregten Rentnerpärchen (um die 70) begleitet. Der Mann berichtete mir dann, dass ein noch älteres Rentnerpärchen (um die 80) gerade auf dem Parkplatz mein Auto angefahren und Fahrerflucht begangen habe. Der nette Herr hatte aber alles beobachtet, brav das Kennzeichen notiert und den beiden in meinem Namen schon mal vorsorglich mit ner Strafanzeige gedroht. Habe dann die Polizei angerufen, während ich telefonierte erzählte der Alte aber so laut weiter, dass ich irgendwann aufgegeben habe und ihm mein Handy gab. Während er der netten Polizistin alles mehrfach berichtete organisierte seine Frau schon mal einen Pausensnack an der Käse- und Wursttheke. Mit Wiener Würstchen und Briekäse ausgestattet wurde dann auf die Polizei gewartet. Als die armen Polizisten ankamen, gings dann richtig los. Die beiden redeten stereo auf den Polizisten ein, ich stand etwas unbeteiligt daneben und reichte nur stumm meinen Perso und die Fahrzeugpapiere an. Ich erfuhr dann auch noch, dass die beiden mit wichtigen Persönlichkeiten der Dellbrücker Polizei befreundet sind ("Grüßen sie Ihren Chef!" ) und dass man die "Täter" bei einer Gegenüberstellung mit Sicherheit erkennen würde. Man würde auch nochmal aufs Revier kommen, wär alles kein Problem. Das sind Zeugen, wie sie man sich wünscht! Wenn nicht langsam die Tiefkühlkost aufgetaut wäre, ständen wir wahrscheinlich jetzt noch auf dem Parkplatz.

War also ein prima Tag, bekomme jetzt hoffentlich ne neue Tür, bald hab ich das Auto rundum durch. Dafür, dass es erst gut zwei Jahre alt ist, hat der schon ganz schön was mitgemacht. Immerhin zwei geplatzte Reifen und drei Unfallschäden, soll mir erst mal einer nachmachen... Ich hab wohl schlechtes Auto-Karma...

 Anne

28.1.09 22:39


Werbung


Von Chucks und Chucky

Was für ein Wochenende.

Die Chucks sind ganz einfach zu beschreiben, die hab ich neu, in türkis, Größe 38.

Was Chuckys ze Hage angeht, da wird’s schon schwieriger.

Also es ist so, dass ich am We Geburtstag in einem Puppenhaus gefeiert habe. Klingt komisch, ist aber so. Also Chucky and friends wohnen  eigentlich sehr nett in einem schicken Haus (gut über die Möblierung lässt sich streiten, aber Geschmäcker sind ja verschieden, auf Chuckys Bad bin ich aber in jedem Fall neidisch), ca. 2-3 Jahre alt dürfte es sein. Und so gut wie unbewohnt, außer Chucky halt. Naja dann reiht sich auch noch Papa Schlumpf an ein riesen Monchicchi und diverse weitere Puppen und Bärchen. Und ganz privilegierte haben sogar einen Fensterplatz und können den ganzen Tag schauen, was im Dorf so passiert. Ansonsten leben diese Herrschaften ein eher beschauliches Leben und werden nur morgens und abends zum Rollladen öffnen bzw. schließen gestört, aber irgendwann muss ja auch Chucky mal schlafen. Und sonntags kommt die Putzkolonne.

Ein Problem könnte eventuell sein, dass es im Haus ein wenig müffelt, weil ja niemand da ist der lüften könnte, aber gut, ein Haar in der Suppe lässt sich immer finden (im Gegensatz zu Fleisch, welches von gierigen Herren aus der Suppe gefischt wurde).

Und gestern wurde der Bauzaun geöffnet und in diesem Haus Geburtstag gefeiert. Und Hey, Andy war auch da.

26.1.09 10:07


...bin krank

und da ich nicht schlafen kann aufgrund anhaltender Magenkrämpfe jammere ich ein wenig rum...Ist aber auch nicht schön. Mein Magen grummelt so laut, dass ich Angst habe, meine Nachbarn könnten sich wegen Ruhestörung beschweren... Versteh ich aber alles gar nicht, denn es war schon in der Schule so, dass ich am Wochenende oder in den Ferien krank wurde und pünktlich Montag wieder gesund war...so lautet das Gesetz der Serie...ich seh schon 2009 ist alles anders. Ob das nun gut ist???
5.1.09 06:30


Doch noch was zur Sache

Regenbogengold, haben wir gewollt…

Ja, man sollte es eigentlich wirklich bei dem gestrigen Eintrag belassen…aber der spiegelt nicht wieder, dass man beim Jahreswechsel auch viel gelernt hat:

  • kaufe vor einer SilvesterParty mindestens 10 m² Rollrasen
  • gehe nicht über Los und ziehe keinen Wodka bei der benachbarten Russenfeier ein
  • von schlechtem Sex bekommt man Syphilis
  • sollte man Syphilis von gutem Sex bekommen ist es egal, denn dann hat es sich gelohnt
  • bevor Du über Sex sprichst beachte folgende Regeln (sollte eh grundsätzlich vermiedenwerden, aber wenns denn sein muss):
  1.  tu es nicht in Anwesenheit des (selbsternannten) Perversesten aus U
  2. auch nicht in Anwesenheit eines 18 Jährigen der bereits ALLES erlebt hat
  3. und erst recht nicht, wenn man vorher schon Vorschläge für einen Pornodreh hörte
  • Schluckauf sollte tunlichst vermieden werden
  • lasse Herrn W nicht ans Mikro
  • bewache den Kasten mit dem Löschschlauch
  • halte Dich fern vom Essenden oder Trinkenden Herrn K. Nr. 3 -> es spuckt
  • versuche in der Werbepause der Simpsons künftig nicht an Plettis Worte zu denken
  • setze Dich nicht in ein Auto, dessen Fahrer Herr W ist
  • lerne Schlagertexte
  • lerne Discofox
  • nenne die Menschen aus U nie mehr seltsam, jedenfalls nicht in deren Anwesenheit
  • Integration ist alles
  • betrunken keine Raketen anzünden
  • Sektgläser nicht auf der Wiese abstellen
  • wenn Jemand mit Zigaretten 2x klingelt ist Vorsicht geboten
  • man sollte darauf achten, dass der Gyros- Dealer seines Vertrauens am nächsten Tag geöffnet hat
  • halte Dich fern von Ajoli, wenn Du betrunken bist
  • die Nebelmaschine erzeugt mit Kirscharoma allerfeinsten Puffduft
  • lerne die Ninahhh Performance
  • Nimm Dir eine Woche danach frei oder man fühlt sich wie ich heute
  • lerne Dein Haus mit einem Küchenmesser zu verteidigen
2.1.09 11:50


Traum(a) von Amsterdam

Komm wir fahren nach Amsterdam
Ich weiß, daß uns nichts passieren kann
Du und ich, wir ham's so im Griff
Dabei saßen wir längst auf dem sinkenden Schiff....

 

Ja das war Silvester 2008/2009...mehr muss ich dazu nicht sagen oder ?

Hoffe ich bekomme bald Fotos zu Gesicht!!!! I freu me schon

2.1.09 00:17


Selbst die süßesten Glocken sind nun verklungen

Weihnachten überlebt! Okay man bringt nun ein paar klitzekleine Kilöchen mehr auf die Waage, aber was solls, das gehört doch dazu. Schließlich hat das Christkind auch gleich was zum Abspecken gebracht. Bin überhaupt sehr zufrieden mit den Geschenken. Doch, muss ich sagen. Bin immer noch ganz angetan. Hey Frau M. Ich hab ihn jetzt auch, den spießigen Pullunder!!! An sein oder? Du und ich können jetzt im Partnerlook auflaufen. Heiligabend verlief dieses Jahr ohne den gewohnten Gang  ins Wohnzimmer der Jugendtage. Verwirrend daran war um halb zehn immer noch keine SMS erhalten zu haben, ob man denn schon fertig sei… erster Weihnachtstag dann wieder traditionell bei den Eltern mit Schlemmen und anschließendem Spaziergang. Im Anschluss wurde Franks Weihnachtsgeschenk ausprobiert und das frisch gezapfte Bier verköstigt und Kathrins Küchenhelfer bestaunt. Und ich habe im Monopoly gewonnen. Ich weiß, interessiert kein Mensch, aber ich hab noch NIE bei Monopoly gewonnen, also bitte ich das an dieser Stelle zu würdigen. Zweiter Weihnachtstag wurde dann in Urfeld verbracht. Von der Oma wurde man gedisst, weil man mit Maggie kocht, wenn man denn kocht. Vom kleinen Bruder wurde ich nur Apfel genannt und im Dorf tauchten schon Gerüchte auf, wir seinen getrennt, weil man beim Spaziergang mit Hund doch tatsächlich- trotz der neuen Handschuhe- nicht Hand in Hand unterwegs war. War ein sehr amüsanter Tag. Und dann war Weihnachten auch schon wieder vorbei… so schnell geht das also. Muss zusehen, dass der pinke Baum wegkommt…

29.12.08 11:22


Ein Soldat läuft da, wo der Fluß fließt

Nee was hatte ich am Samstag bei Tee und Gebäck Spaß bei dem Gedanken daran, wie Leutnant F mit rosa Flecktarn, beim Biwak Nägelfeilend vor der Zeltbahn sitzt, während die Kameraden das G 36 zusammenbauen. Ich hatte wirklich große Freude. Und die schon viel zitierten Kackwürstchen schmeckten leider zu gut. Ganz ganz traurig war ich, als ich feststellte, dass der Tee „Junges Glück“ bereits vergriffen war, machte aber nix, denn dafür blieb mir die Kelly Family erspart. Man kann halt nicht alles haben.

Sonntag mal eben schnell nach Köln auf den Weihnachtsmarkt gegondelt. Gegondelt triffts wirklich, denn wir waren ewig mit vielen, vielen kranken Menschen unterwegs. Zurück, nachdem man sich an den kulinarischen Kostbarkeiten gütlich getan hatte (leider war der Heidelbeerglühwein aus), fuhren wir dann mit der DB, in der Hoffnung ein wenig schneller zu Hause zu sein. Und schon wohnte ich einer Primäre bei, denn es konnte die neue Mittelrheinbahn bestiegen werden. Auf dem Weg zu dieser hab ich auch noch ein Schnäppchen gemacht und Schuhe gekauft… Runtergesetzt von 110 € auf 59 €. Das ist doch mal was…die musste ich mitnehmen…

15.12.08 10:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung